HealthCapital Newsletter Dezember 2021 Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier. Land Brandenburg und be Berlin
load images load images
HealthCapital Newsletter Dezember 2021
load images Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2021 begann im Zeichen der Pandemie und – damit hatten wohl die meisten von uns nicht gerechnet – endet auch im Zeichen von COVID19.

Daher möchte ich zunächst all denen danken die in diesen Tagen Tests und Impfungen durchführen sowie Patienten verlegen, pflegen und behandeln. Aber auch denen, die COVID erforschen, neue Wirkstoffe entwickeln und Impfstoffe auf neue Varianten anpassen.

Wir alle sind Ihnen zu großem Dank verpflichtet! Das tun wir kurzfristig am besten dadurch, dass wir unsere Mitbürger, Kolleginnen und Freunde an die Abstands- und Hygieneregeln erinnern und zum Impfen bewegen.

Die Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadtregion ist aber viel mehr als Corona Bekämpfung:
  • Die Charité wird heute zu Recht als die führende Universitätsmedizin in Europa bezeichnet.
  • In der Lausitz wird eine neue Hochschulmedizin mit 80 Professuren entstehen.
  • Der World Health Summit hat sich als das globale Forum für Weltgesundheit etabliert.
  • Die WHO und andere NGO kommen nach Berlin, um hier die großen Zukunftsfragen zu adressieren.
  • Mit dem BIH ist ein einzigartig aufgestelltes Translationszentrum entstanden.
  • Im Bereich der Zell- und Gentherapien ist die Region führend. Erst vor wenigen Wochen wurde das Konzept eines europaweit einzigartigen Cell Hospitals durch Charité, MDC und BIH vorgestellt.
  • Auch in der Glykobiotechnologie, den Materialwissenschaften, der künstlichen Intelligenz in der Medizin nehmen international eine Vorreiterrolle ein.
  • Wer in Deutschland an Digital Health denkt - denkt an Potsdam und Berlin.
  • Nie wurde folgerichtig mehr Venture Kapital in einem Jahr in regionale Life Science Unternehmen investiert als 2021 – Allein Caresyntax, Ada Health und T-Knife haben Runden mit dreistelligen Millionenbeiträgen realisieren können.
  • Die Gesundheitswirtschaft in Berlin-Brandenburg hat sich auf Augenhöhe mit Boston, London und Singapore etabliert.
Insofern macht die Gesundheitswirtschaft Mut. Ihr steht eine große Zukunft bevor.

Viel mehr dazu, wo die Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadtregion „Vom ländlichen Raum bis zur Metropole“ steht, konnten sie bei unserer Clusterkonferenz erfahren. Für alle, die sie verpasst haben, gibt es das Video auf unserer Website und unten das Interview mit Prof. Hannes Rothe. Weiter geht es dann bei unserer alljährliche BioBilanz. Sie ist für den 20. Januar geplant und wird die Biotechnologie in der Pandemie beleuchten. Zum Programm und zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien trotz – oder gerade wegen – der wieder turbulenten Zeit eine besinnliche Zeit. Passen Sie weiter auf sich und Ihre Liebsten auf!

Ihr
Dr. Kai Uwe Bindseil
Clustermanager HealthCapital Berlin-Brandenburg

P.S. Ganz sind wir noch nicht am Ende des Jahres angekommen: schon morgen, am Donnerstag, den 16. Dezember können Sie kostenfrei an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Künstliche Intelligenz in Medizin und Pflege“ teilnehmen. Hier beantworten Experten aus der Charité, dem Hasso-Plattner-Institut, dem Deutschen Herzzentrum Berlin sowie dem Unternehmen Ottobock, wie KI uns helfen kann und was es dafür braucht. Sie können die Diskussion sowohl vor Ort in der Urania als auch im Livestream verfolgen. 

 
 

Veranstaltungen


16.12.2021

Künstliche Intelligenz in Medizin und Pflege

» mehr

20.01.2022

Biotech vs. SARS-CoV-2: Eine BioBilanz

» mehr

27.-28.01.2022

Call for co-organisers: Health Tech Hub Styria 2022

» mehr

09.-10.02.2022

Life-on-Chip Conference 2022

» mehr

09.03.2021

MedTech Pitch Day (Anmeldefrist 31.01.2021)

» mehr

03.-10.04.2022

Delegations- und Wirtschaftsaustausch Partnerstädte Ashkelon – Berlin-Pankow (Anmeldefrist 10.01.2022)

» mehr

13.-16.06.2022

German Pavilion @ BIO San Diego, USA, 13.-16. Juni 2022 (Anmeldefrist 11.01.2022)

» mehr

 
 


Alle Veranstaltungen aus dem Cluster Gesundheitswirtschaft finden Sie hier.


Interview: Prof. Dr. Hannes Rothe Associate Professor ICN Business School & Digital Entrepreneurship Hub


load images

Prof. Dr. Hannes Rothe Associate Professor ICN Business School & Digital Entrepreneurship Hub

Prof. Hannes Rothe ist Mitgründer des Digital Entrepreneurship Hub an der FU Berlin und Associate Professor für digital Transformation und Informationssysteme an der ICN Business School. Er beschäftigt sich seit Jahren mit digitalen Unternehmertum und Infrastrukturen sowie Ökosystemen und der Daten- und Wissensorganisation. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat er eine Studie der Freien Universität Berlin zur Gründungsdynamik im Biotech-Sektor in der Region Berlin-Brandenburg veröffentlicht. Im Interview spricht er über die Ergebnisse.

Weiterlesen...


Zahl des Monats


load images




Euro ist der Preis für Gesundheitsnetzwerker wert. Bewerbungsfrist ist der 14. Januar 2022. Mehr Informationen finden Sie hier


Porträt: XION


load images

XION: 30 Jahre Innovation in der Endoskopie

Seit 30 Jahren steht die Berliner XION GmbH für innovative Instrumente, Geräte und Systeme für Anwendungen in der Endoskopie. Die Geschichte des Unternehmens ist von Wachstum und Veränderungen geprägt. Dabei ist XION immer eng mit dem Standort verwurzelt geblieben und baut auch bei der Weiterentwicklung seiner Produkte auf die Expertise aus der Region.

Weiterlesen...


News


GLOBALE GESUNDHEIT MIT DER GESELLSCHAFT ERFORSCHEN

Im Rahmen der Grand Challenge Initiative Global Health fördert die Berlin University Alliance (BUA) vier innovative Projekte. Sie befassen sich mit den Themen psychische Gesundheit in Städten, planetare Gesundheit, Gesundheitsvorsorge und Migration sowie antimikrobiellen Resistenzen weltweit. Die Verbundvorhaben werden mit insgesamt rund 5,4 Millionen Euro für drei Jahre gefördert.

Weiterlesen...

 

DIZG investiert 17 Mio.€ in neue Produktionsstätte für allogene Gewebezubereitungen

Um die deutschlandweite Versorgung von Chirurginnen und Chirurgen mit humanen avitalen Gewebetransplantaten abzusichern, investiert das gemeinnützige Deutsche Institut für Zell- und Gewebeersatz (DIZG) 17 Millionen Euro an seinem Standort in Berlin. Den offiziellen Baustart der 2.526 m2 großen Produktionsstätte im Innovationspark Wuhlheide markierte die Grundsteinlegung am 23. November im Beisein des Bezirksbürgermeisters von Treptow-Köpenick, Oliver Igel (SPD).

Weiterlesen...

 

Mit kleinsten Teilchen zum Erfolg: Knauer mit Innovationspreis Berlin Brandenburg ausgezeichnet

Der Hersteller von Hightech-Labormessgeräten KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH hat am 26. November 2021 für seine neuen Systeme zur Herstellung von Lipid-Nanopartikeln (LNP) den renommierten Innovationspreis Berlin Brandenburg erhalten. Die Preisverleihung fand dieses Jahr als Hybridveranstaltung im feierlichen Rahmen im Potsdamer Dorint Hotel statt. Gleichzeitig verfolgte eine große Zahl von Zuschauern die Veranstaltung per Livestream aus der Ferne.

Weiterlesen...

 

Recruiting-Kampagne: Mit besseren Arbeitsbedingungen FÜR bessere Arbeitsbedingungen

Nachdem sich Vivantes im Oktober 2021 mit ver.di auf die Eckpunkte zu einem Tarifvertrag zur Vermeidung von Belastung in der Pflege und im Funktionsdienst geeinigt hat, wirbt das Unternehmen nun auf dieser Basis ab dem 22. November 2021 für mehr Mitarbeitende in Pflegeberufen. Deutschlands größter kommunaler Klinikkonzern hat das Ziel, Belastungssituationen von Beschäftigten im Pflege- und Funktionsdienst zu identifizieren, zu vermeiden und zu beseitigen und dadurch eine deutliche, nachhaltige und messbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen und damit einhergehend der Qualität der Patientenversorgung herbeizuführen. Für die Umsetzung werden mehrere hundert neue Kolleginnen und Kollegen in den Pflegeberufen gesucht.

Weiterlesen...

 

„Gut ist, wenn ich nicht gebraucht werde“

Professor Bernhard Renard entwickelt innovative Software-Tools für die Biomedizin. In der Corona-Pandemie waren sie wertvolle Werkzeuge im Kampf gegen das Virus – und könnten auch künftig als Frühwarnsystem zum Einsatz kommen.

Weiterlesen...

 

LGC baut neuen Standort in Berlin auf

Die englische LGC Group kündigt eine wichtige neue Expansion an, den Aufbau eines neuen Standorts in Berlin für die LGC Axolabs Nucleic Acid Therapeutics (NAT) Einheit. Der Standort wird für die GMP-Herstellung von Nukleinsäuretherapeutika im mittleren bis großen Maßstab und für die frühe bis späte klinische Phase bestimmt sein. Der Betriebsbeginn ist für 2024 geplant.

Weiterlesen...

 


Alle News aus dem Cluster Gesundheitswirtschaft finden Sie hier.


Calls & Wettbewerbe


Preis für Gesundheitsnetzwerker 2022

Einreichfrist: 14.01.2022 » mehr
 

Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zwischen Deutschland und Ungarn

Einreichfrist: 26.01.2022 » mehr
 

Förderung über ZIM für grenzüberschreitende FuE-Kooperationsprojekte – Partnerland Frankreich (weitere Länder siehe Website)

Einreichfrist: 31.01.2022 » mehr
 

Förderung von interdisziplinären Projekten zur Entwicklung und Erprobung von neuen Ansätzen der Datenanalyse und des Datenteilens in der Krebsforschung

Einreichfrist: 01.02.2022  » mehr
 

RUBIN - Regionale unternehmerische Bündnisse für Innovation

Einreichfrist: 01.02.2022 » mehr
 

Vorankündigung für den nächsten EJP Rare Diseases Call zu seltenen Erkrankungen

Einreichfrist: voraussichtlich 16.02.2022 » mehr
 

Antivirale Wirkstoffentwicklung

Einreichfrist: 17.02.2022 » mehr
 

Förderbekanntmachung von ERA PerMed zur Prävention in der personalisierten Medizin

Einreichfrist: 17.02.2022 » mehr
 


Alle Fördernews erhalten Sie hier. Alle Wettbewerbe und Preise finden Sie hier.



Herausgeber / Impressum

Dieser Newsletter wird durch das Clustermanagement Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg HealthCapital betrieben.

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Fasanenstraße 85 | 10623 Berlin
Telefon +49 30 46302 270
E-Mail: info (at) healthcapital.de

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg,
Nummer der Eintragung: HRB 13072 B
USt.-ID-Nr. DE 136629780

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Dr. Stefan Franzke

Aufsichtsratsvorsitz (amt.):
Senatorin Ramona Pop

Redaktion: In Zusammenarbeit mit dpa-Custom Content.
V. i. S. d. P. Lukas Breitenbach, Pressesprecher Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

© 2021 Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Newsletter (an: unknown@noemail.com) abbestellen.
Der Newsletter des Clusters Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg ist ein Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Gefördert aus Mitteln des Landes Berlin und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung durch die Investitionsbank Berlin.

load images load images
load images